Über uns

Wer wir sind …

warum es uns braucht und was wir tun.


Die Stiftung Bienenwald ist eine gemeinnützige Stiftung. Sie wurde im Jahr 2012 von der Südramol GmbH & Co. KG, Burgau gegründet. Mit der Stiftungsgründung möchte die Firma Südramol ihren Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit effektiv steigern.

Im Mittelpunkt unserer Stiftungsarbeit steht der Erhalt der ökologischen Vielfalt.

Seit 2012 arbeiten wir an der Realisierung folgender Ziele: 500 Bäume pflanzen, 500 Bienenweiden ansäen, 850 Meter artenreiche Hecken pflanzen.
Dazu kaufen wir Grundstücke und entwickeln gemeinsam mit Fachleuten Rückzugsräume, welche an die jeweiligen Gegebenheiten von Boden, Luft und Wasser angepasst sind. Hier soll die Natur möglichst in Ruhe gelassen werden, damit sie wieder in Balance kommen kann und sich reichhaltige Futterquellen für Hummeln, Käfer, Schnecken und Co. erschließen können.

„Die biologische Vielfalt ist heute weltweit ebenso wie in Europa und Deutschland in einem ernsten Zustand.“ (Zitat: Bayerischer Artenschutzbericht 2010)“In Teilen des Landes habe sich der Bestand von Insekten seit dem Jahr 1982 um bis zu 80 Prozent verringert …“ „… Mit den Insekten schwindet auch die Nahrungsgrundlage für Vögel oder Fledermäuse …“ (Umweltministerium warnt vor Insektensterben, Augsburger Allgemeine, 29. Juli 2017)

Wir Menschen können ohne Pflanzen und Tiere nicht leben. Wir brauchen gesundes Wasser, gesunde Luft, gesunde Böden. Der Mensch läuft Gefahr, diese Lebensgrundlage zu verlieren. Ein sicheres Indiz dafür ist der starke Rückgang der Artenvielfalt sowohl in der Pflanzen- als auch in der Tierwelt. Es ist also an der Zeit, dass wir als Gesellschaft umdenken und der Natur bewusst etwas zurückgeben – dafür setzen wir uns als Stiftung ein.

Die Stiftungsgründer Christian und Manfred Doll

Als gemeinnützige Stiftung setzen wir uns seit 2012 für den Erhalt der Biologischen Vielfalt ein. Seitdem konnten wir dank Spenden und zahlreicher freiwilliger Helfer kleine und größere Naturoasen schaffen.
Wir machen weiter. – Sind Sie dabei?

Unsere Arbeit:

Renaturierung durch Extensive Beweidung

… mit rumänischen Wasserbüffeln.


Im Bereich der Mindelmähder bei Burgau realisieren wir seit Frühjahr 2018 die Renaturierung von einem 4 ha großen Stück Land.

Damit auf der ehemals dem Kiesabbau dienenden Fläche ein Naturparadies entstehen kann, sind außergewöhnliche Landschaftspfleger im Einsatz: Rumänische Wasserbüffel.

.

Warum Extensive Beweidung?

Beiträge, Links und Buchtipps zum Thema


Bienenwald international – Cape Town, South Africa

Gärten statt Müllplätze, 2019


In Kapstadt unterstützen wir die Salt River Nature Park-Community.
Es geht darum, Müllplätze in Gärten zu verwandeln – in Gemüsegärten, Obstgärten, Blumengärten …

We support a community in Saltriver, Cape Town, South Africa: To create a garden. To let grow plants instead of having dump place. It can be Clean & beautiful

“For the welfare of each is bound up with the welfare of all.
Call it power of collectivity.
Call it a principle of success.
Call it a law of life.“

Filme und Fotos: Christian Doll, Nadja Agherdine, Salt River Nature Park-Community.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der BAZ-ART-Organisation realisiert.

Gemeinsam lernen – gemeinsam etwas tun

Workshops, Vorträge, Begehungen, Pflanzungen …


Seit Stiftungsgründung organisieren wir u.a. Workshops, Vorträge und Begehungen mit Fachleuten rund um das Thema Artenschutz.

Wir danken allen, die mit uns lernen, Spaß haben und unsere Arbeit unterstützen. Wir freuen uns, dass wir an so vielen tollen Projekten teilhaben konnten.


Für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2018 geht unser Dank an …

… Südramol Unternehmensgruppe | Stadt Burgau | Kulturamt Burgau | Bauhof Burgau | Wasserwirtschaftsamt | Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen | ARGE Donaumoos | Staudengärtnerei Gaißmayer, Illertissen | Volker Fockenberg | Michael Mayer | Schüler und Betreuer der Grundschule Waldstetten | Familie Farion, Waldstetten | Schüler und Betreuer der Grundschule Ichenhause | Schüler und Betreuer der Heinrich-Sinz-Förderschule, Hochwang | Hausmeister der Förderschule | Gemeindebauhof Hochwang | Schüler und Betreuer der Mittelschule Krumbach | Schüler und Betreuer der Caroline Fries Schule, Lauingen | Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“ | BUND, Ortsgruppe Biberbach | BUND, Ortsgruppe Gundelfingen | Obst- und Gartenbauverein Behlingen | Obst- und Gartenbauverein Freihalden | Veggie-Stammtisch Schwaben | Netzwerk Umweltbildung Günzburg | Buchhandlung Pfob, Burgau | Stadtbücherei Burgau

… all jene, die hier nicht genannt sind und uns unterstützt haben
… alle freiwilligen Spender, Helfer und Kümmerer
… alle Bienenwald-Freunde
… alle, die etwas für die Natur tun.

Das Bienenwald-Jahr 2018

Danke an alle, die uns und unsere Arbeit unterstützen.


Gemeinsam pflanzen

Jeder kann mitmachen.


Auf einer städtischen Ausgleichsfläche an der Spitzstraße oberhalb der Burgauer Rodelbahn haben wir ab 2012 eine Streuobstwiese angelegt.

Die Streuobstwiese an der Burgauer Rodelbahn ist nur eine von vielen Pflanzungen, die wir seit 2012 gemeinsam mit Fachleuten und freiwilligen Helfern realisieren konnten.

Gemeinsam viel bewirken.

… weil Leben Vielfalt braucht.